Das Wojewodschaftsgebiet von Pomorskie umfasst gegenwärtig 9 Landschaftsparks, die ein hohes naturlandschaftliches sowie kulturelles und geschichtliches Potential darstellen. In ihrem Gebiet wurden zahlreiche Ökobildungspfade eingerichtet, deren gute Beschilderung und durchdachte Absteckung ein gründliches Kennenlernen dieser ungemein wertvollen Gebiete ermöglichen.

tłum. EuroInterpret – D. Moser

Dreistädteverbund-Landschaftspark

Adresse:

Ul. Polanki 51

80-308 Gdańsk

Kontaktdetails:

Tel. 58 552 34 68

Der Dreistädteverbund-Landschaftspark (Trójmiejski Park Krajobrazowy), der 1979 eingerichtet wurde, ist einer der ältesten Landschaftsparks in Polen überhaupt.

Sein nahezu 20 000 ha großes Gebiet schützt den waldbedeckten östlichen Teil der Moränenhochebene der Kaschubischen Seenplatte (Pojezierze Kaszubskie). Das postglaziale Geländerelief, zerfurcht im Randbereich der Hochebene durch ein dichtes Tälernetz, stellt eines der kostbarsten Vorzüge des Parks dar und zeugt von seinem einmaligen Charakter.


Ca. 90% der Fläche des Landschaftsparks bedecken Wälder, was in Verbindung mit dem charakteristischen Geländerelief das unnachahmliche Landschaftsbild des Parks ausmacht. Es herrschen hier Buchen- und Mischwälder mit Buchenanteil vor. Die interessante Flora des Landschaftsparks umfasst viele geschützte Pflanzenarten, mitunter Berg- und Reliktpflanzen. Es kommen hier auch seltene und interessante Pilz- und Tierarten vor.


Auf dem Gelände des Dreistädteverbund-Landschaftsparks wurden 10 Naturschutzgebiete, 18 ökologische Ausgleichsflächen (darunter 7 im Schutzgürtel), ein Natur- und Landschaftskomplex, sowie 167 Naturdenkmäler (darunter 34 im Schutzgürtel) eingerichtet.


tłum. EuroInterpret - D. Moser