Zahlreiche Museen beherbergen kostbare Sammlungen und Schätze des Kulturerbes Pommerns.

Ordensburg in Człuchów

Adresse:

Ul. Kościelna 8

77-300 Człuchów

Kontaktdetails:

Tel. +48 660 881 595

Die Ordensburg in Człuchów /Schlochau/ ist das am häufigsten besichtigte historische Objekt und eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt und des südwestlichen Teils der Wojewodschaft Pomorskie.

Die Burg, die wir heute sehen, umfasst nur Fragmente der ehemaligen Festung, der Burgmauern, sowie den46 mhohen Turm. Die Schlochauer Festung wurde im 14. Jh. durch den Deutschritterorden errichtet, wobei das genaue Datum der Fertigstellung des Objekts nicht bekannt ist, man hat sich auf das Jahr 1365 geeinigt.


Seinerzeit wurde die Burg als uneinnehmbar angesehen. Die Glanzzeit der Festung endete 1772, als das Schloss von den Preußen eingenommen wurde und im Jahre 1793 eine Feuerkatastrophe in der Stadt auch das Objekt vollends zerstörte. Damit seinerzeit die Stadt wiederaufgebaut werden konnte, wurde den Stadteinwohnern erlaubt, die Burg auseinanderzunehmen und so blieben nur Türme und Fragmente der Burgmauern stehen. In den Jahren 1826-1828 wurde auf den Fundamenten der ehemaligen Burgkapelle eine neogotische evangelische Kirche hinzu gebaut. Gerade mit dieser Kirche ist eines der Geheimnisse verbunden, nämlich das Geheimnis um das verschwundene Bernsteinzimmer, das angeblich durch die Nazis versteckt wurde.


Im Jahre 2008 r. hat die Stadtverwaltung in Człuchów das Projekt "Deutschordensschatz in unseren Händen - Renovierungs- und Anpassungsarbeiten an der Ordensburg in Człuchów für kulturelle und touristische Zwecke" vorbereitet.

tłum. EuroInterpret - D. Moser