Gotische, barocke, aus Holz, aus Backstein, mit Lehm gefüllt und verputzt, in Flechtwerk- bzw. Fachwerkbauweise errichtet, so abwechslungsreich sind Sakralobjekte nur in Pommern. Die kostbaren Einrichtungen, Wandmalereien und die unglaublichen Glasmalereien vervollständigen den Gesamteindruck der Bauwerke.

tłum. EuroInterpret-D.Moser

Bartholomäus Kirche

Die barocke Bartholomäus Kirche stammt von 1721. Ursprünglich wurde die Pfarrei 1282 von den Zisterzienser aus Oliva gegründet.

Auf der Südfassade wurde ein steinernes Ziffernblatt einer Sonnenuhr von 1676 angebracht. Die Einrichtung aus der Zisterzienserzeit umfasst: zwei steinerne gotische Weihwasserbecken, einen barocken Altar mit einer Bartholomäus Figur aus der Spätrenaissance und der gotischen Figur der Muttergottes mit Kind (aus Pelplin stammend) sowie die "Bartholäus"-Glocke aus dem 15. Jahrhundert. Darüber hinaus ist eine polychrome Himmelfahrts- und Gottesabbildung zu bewundern.