Pomorskie für Musikliebhaber – das Festival-Manu für die Ferien

Pomorskie für Musikliebhaber – das Festival-Manu für die Ferien

Die Region Pomorskie gehört zu den wichtigsten Punkten auf der musikalischen Karte Polens. Vor allem im Frühjahr und im Sommer fehlt es nicht an Gelegenheiten, Livemusik unter freiem Himmel zu genießen. Dabei ist das Angebot enorm, von lauter Rockmusik über gute Alternative, Folk und Jazz bis hin zur Klassik. Komm hierher, erlebe es live und überzeuge Dich selbst!

Auf dem hiesigen Musikfahrplan gibt es viele Haltestellen – Informationen über die aktuellen nicht nur Musikevents findest Du hier.

Als Anregung stellen wir Euch hier einige der musikalischen Visitenkarten der Region Pomorskie vor. Diese Veranstaltungen sind fester Bestandteil des musikalischen Antlitzes unserer Region und ziehen jedes Jahr Musikfreunde aus der ganzen Welt.

Siesta Festival (Danzig, April)

Sara Tavares, fot. Mateusz Ochocki / KFP. Mat. des Veranstalters

„Siesta“ mit ihrem Moderator Marcin Kydryński ist eine der beliebtesten Radiosendungen. Die hier abgespielten Schallplatten füllen seit Jahren die Bestsellerlisten und die meisten davon bekamen auch den Status der Platin-Schallplatte. Das Siesta Festival war ursprünglich als einmalige Veranstaltung zum 10 - jährigen Jubiläum der Sendung gedacht, wurde jedoch zu alljährlichen Verlängerung des Musikweges, den die Sendung seit Jahren beschreitet.  Einen besseren Austragungsort als Danzig konnte man auch für ein solches Fest nicht finden. Diese Hafenstadt war schon immer das Fenster zur Welt, multikulturell, voller Leben und Sehnsucht nach neuen Abenteuern, was sie für die Idee des Festivals zu einer Traumanlegestelle macht. Siesta zeichnet sich nämlich durch die Begeisterung für die Vielfalt und die Verschmelzung verschiedener Kulturen aus. Es ist eine Zusammenkunft der Tradition mit zeitgenössischer, europäischer Harmonie und der Jazz-Lockerheit. von

 

Globaltica (Gdingen, Juli)

Fot. Marek Sałatowski

Globaltica ist ein Musikfestival, das eine bestimmte Mission erfüllen will. Es wird für Menschen gemacht, die sich auf andere Kulturen, Traditionen und Religionen öffnen wollen. Menschen, die ihnen bis jetzt unbekannten Klänge kennenlernen wollen, sowohl die geographisch weit entfernten als auch die ganz nahen, aber vergessenen. Musik verbindet – in dem Fall – Menschen aus allen Kontinenten der Welt. Jedes Jahr wird während des Festivals auch ein Soziales Dorf aufgebaut, in dem Hilfsorganisationen, Kulturinstitutionen, Handwerkskünstler und lokale Bio-Lebensmittelhersteller ihre Stände haben.

Open'er Festival (Port lotniczy Gdynia-Kosakowo, lipiec)

Fot. Tomasz Kaminski

Dieses Festival muss man niemandem vorstellen. Es ist eines der weltweit bekanntesten Musikevents in Polen. Nach all den Jahren fällt es schwer, Musikstars zu nennen, die hier noch nicht aufgetreten sind.  Musikgrößen und Newcomer ziehen jedes Jahr Tausende Fans aus der ganzen Welt an. Es wäre unmöglich alle aufzuzählen, aber es reicht sicher nur folgende Namen zu nennen: Prince, Red Hot Chili Peppers, Beastie Boys, Kanye West, Björk

Rocklegenden-Festival (Dolina Charlotty, Juli)


Fot. Marek Hofman, mat. des Veranstalters

Festiwal Legend Rocka odbywa się cyklicznie od 2007 r. w amfiteatrze położonym w Dolinie Charlotty. To niezapomniane i pełne wrażeń widowisko, które na stałe wpisało się w kalendarz letnich wydarzeń kulturalnych w Polsce. Koncerty charakteryzują się niezwykłą atmosferą, która pozwala cieszyć się muzyką w wyjątkowy sposób. Podczas poprzednich edycji występowili tu między innymi: Roberta Planta, Boba Dylana, Carlosa Santanę, zespół ZZ TOP, Alice Coopera, Deep Purple i wielu innych!

Ladies' Jazz Festival (Gdynia, lipiec)


Dee Dee Bridgewater, fot. mat. des Veranstalters Ladies' Jazz Festival

Das einzige Festival der Jazz-Frauen in Europa und das mit den meisten Grammy Awards in der ganzen Welt! Jazz, Smooth Jazz, Bossa Nova, französische Chansons und jede andere Art guter Musik – all das in weiblicher Ausführung und auf höchstem Weltniveau. Ob im Theater, im freien Raum der Stadt oder in einer Philharmonie – nur hier kann man im Rahmen des Festivals den unterschiedlichen Klang der Musik zu verschiedenen Tageszeiten und an verschiedenen Orten erleben.

Mozartiana (Danzig-Oliva, August)


Fot. Małgorzata Jonczyk

Kurzgesagt – eine musikalische Zeitreise. Diese originelle Konzert- und Veranstaltungsreihe in Anlehnung an das Schaffen des Salzburger Meisters begann im Jahr des 250sten Geburtstages Mozarts und des Einzugs des letzten polnischen Abtes, Jacek Rybiński, in das Äbteschloss zu Oliva. Ideengeber war Jan Łukaszewski, einer der besten Kenner der Chormusik, Leiter und Dirigent des Polnischen Kammerchores