Pomorskie bietet viele eintägige und mehrtägige Ausflugsziele an. Im Folgenden stellen wir einige Bespiele touristischer Angebote vor. Klicken Sie die Seite an – öffnen Sie sie und besichtigen Sie Pomorskie mit pomorskie.travel. 

Gniewino - ein gutes Ausflugsziel

Zurück
Gniewino - ein gutes Ausflugsziel

Gemeinde Gniewino liegt im Nordteil der Woiwodschaft Pommern, im Kreis Wejherowo. Die Nähe zur Ostseeküste (ca. 4 km von der Nordgrenze), der Reichtum und die Schönheit der Wälder, malerische Landschaft, zahlreiche turistische, sportliche Objekte und Erholungszentren, die sich in den letzten Jahren entwickelt haben, locken Touristen an, um gerade hier den Urlaub zu verbringen. Besonders empfehlenswert ist der Freizeitkomplex „Kaschubisches Auge“ mit dem berühmten Aussichtsturm, von dem man die ganze Gegend bis zur Ostseeküste sehen kann.

Im Freizeitkomplex gibt es auch mehrere Dinosaurier-Modelle in lebensechter Größe, riesige „Stoleme“ (kaschubische Riesen), „Piratenschiff“-Spielplatz für Kinder, Schachfeld sog. „giant chess”, und das Restaurant „Kaschubisches Auge“, das leckeren Kaffee und Mahlzeiten serviert.

Das ist aber nicht alles, was die Gemeinde Gniewino den Touristen zu bieten hat! Wir laden auch ins Hallenbad mit der Wasserrutschbahn, zur Bowlingbahn oder ins Kino ein.

Mit ihrem Angebot zieht Touristen auch der Ort Nadole an, in dem sich das Freilichtmuseum „Geburen- und Fischer- Hütte“ und die neue Anlegestelle am Zarnowitzer See befinden.

Zarnowitzer See hat, als das einzige Gewässer in der Umgebung, keine Ruhezone, deswegen  ist er ideal für Wassersport und Angeln. Das Touristangebot der Gemeinde Gniewino ergänzen zudem zahlreiche Gestüte, Restaurants, Gutshöfe, Hotels und Pensionen. All das trägt dazu bei, dass Gniewino und die Umgebung zur gastfreundlichsten Ecken Polens gehören.  

Über das angebot

Anzahl der tage

1

Empfohlene monat

Czerwiec

Vorgeschlagenes budget

0.0 PLN

Touristische Regionen

Nordkaschubei

godz. 9:00
1:00 h
Lisewski Gutshof in Lisewo
Lisewski Gutshof in Lisewo

Das Anwesen in Lisewo /Lissau/ gehörte einst zum Familiengutsbesitz der Familie Lisewski, des Wappens Pommersche Leliwa. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurde der Gutsbesitz zwischen zwei Familien aufgeteilt: den Dzięgielewskis und den Jackowskis.

godz. 10:00
1:00 h
Gutshof in Salino
Gutshof in Salino

Der Gutshof in Salino /Saulin/ ist ein landesweit einzigartiges Erkergebäude, das auf dem Plan eines Rechtecks errichtet und mit einem Mansardenstrohdach bekrönt wurde. Hier finden jeder seine Ruhe und Erholung.

godz. 11:00
15 min
Josefkirche in Salino
Josefkirche in Salino
godz. 11:00
30 min
Evangelischer Friedhof mit Grabkapelle der Familie Rexin in Salino
Evangelischer Friedhof mit Grabkapelle der Familie Rexin in Salino
godz. 12:00
1:00 h
Gutshof in Bychowo
Gutshof in Bychowo

Die ersten Erwähnungen über das Anwesen stammen aus dem Jahr 1377, als Reczke Eigentümer von Bychowo /Bychow/ war. Im 15. Jahrhundert war Bychowo ein Lehnsgut nach polnischem Recht, wobei für die hiesigen Bauern das deutsche Recht galt.

godz. 13:00
1:00 h
Freilichtmuseum in Nadole
Freilichtmuseum in Nadole
godz. 14:00
15 min
Zarnowitzer See
Zarnowitzer See

Der Zarnowitzer See (Jezioro Żarnowieckie) gehört zu den ungemein verzückenden Orten der Nordkaschubei.

godz. 14:00
15 min
Wasserkraftwerk Żarnowiec
Wasserkraftwerk Żarnowiec

Das Wasserkraftwerk Żarnowiec /Zarnowitz/ ist das Polens größte Pumpspeicherkraftwerk mit einer Kapazität von 716 MW.

godz. 15:00
2:00 h
"Kaschubisches Auge" in Gniewino

Der Freizeitkomplex "Kaschubisches Auge" weist die Form eines "Auges" auf. Sein Hauptelement bildet die "Pupille" - der Aussichtsturm und der Hügel, auf dem der Turm steht.