Pomorskie bietet viele eintägige und mehrtägige Ausflugsziele an. Im Folgenden stellen wir einige Bespiele touristischer Angebote vor. Klicken Sie die Seite an – öffnen Sie sie und besichtigen Sie Pomorskie mit pomorskie.travel. 

Mit dem Auto im Danziger Werder unterwegs

Zurück
Mit dem Auto im Danziger Werder unterwegs

Autostrecke: Gdańsk ( Danzig) – Koszwały ( Gotteswalde) – Miłocin ( Herzberg) - Kiezmark (Käsemark) - Leszkowy ( Letzkau ) - Giemlice ( Gemlitz) - Steblewo ( Stüblau ) - Koźliny (Güttland) – Krzywe Koło ( Kriefkohl ), Trutnowy (Trutenau) – Wróblewo ( Sperlingsdorf) - Pruszcz Gdański ( Praust )

Über das angebot

Anzahl der tage

1

Empfohlene monat

Sierpień

Vorgeschlagenes budget

9.0 PLN

Touristische Regionen

Żuławy

godz. 8:00
15 min
Laubenganghaus im Dorf Koszwały
godz. 9:00
15 min
Laubenganghaus in Miłocin

Das 1731 in Miłocin /Herzberg/ errichtete Laubenganghaus wurde in den letzten Jahren restauriert und erfüllt gegenwärtig eine kulturelle Funktion.

godz. 9:00
20 min
Gottesmutter-von-Tschenstochau-Kirche in Kiezmark

Kiezmark /Käsmark/ ist ein Dorf an der Weichsel, das einst eine wichtige Stelle der Flussüberquerung bildete.

godz. 10:00
15 min
Albertkirche in Leszkowy

Leszkowy /Letzkau/ ist ein Dorf, das an der ehemaligen Handelsroute von Gdańsk /Danzig/ nach Elbląg /Elbing/ bei der Kolonisation dieses Gebiets durch den Deutschritterorden gegründet worden ist.

godz. 10:00
10 min
Johannes-Täufer-Kirche in Giemlice
godz. 11:00
15 min
Kirchruinen in Steblewo

Steblewo /Stüblau/ ist eine Ansiedlung aus dem 14. Jahrhundert, die eng mit dem Handelstrakt von Gdańsk /Danzig/ nach Elbląg /Elbing/ verbunden ist und zum ersten Mal im Jahre 1305 als eine Schenkung des polnischen Königs Wacław II. an den Deutschritterorden erwähnt wurde.

godz. 11:00
10 min
Laubenganghaus in Steblewo

Das Laubenganghaus in Steblewo /Stüblau/ stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und ist ein Bestandteil der Route der Laubenganghäuser.

godz. 11:00
20 min
Die Rosenkranz-Kirche in Kösslin (Kościół Matki Boskiej Różańcowej w Koźlinach)
godz. 12:00
15 min
Laubenganghaus in Krzywe Koło

Krzywe Koło /Kriefkohl/ ist ein Dorf, das bereits 1363 gegründet wurde. Anfang des 19. Jahrhunderts waren von den 323 Dorfeinwohnern 4 mennonitischer Konfession. Ende des 19. Jahrhunderts gab es 30 Häuser, in denen 5 Mennoniten wohnten.

godz. 12:00
30 min
Laubenganghaus in Trutnowy

Im südlichen Teil des Dorfes Trutnowy /Trutenau/ befindet sich ein Laubenganghaus, das von 1720 stammt. Es handelt sich dabei um das älteste Objekt dieses Typs im Danziger Werder (Żuławy Gdańskie).

godz. 13:00
15 min
Peter-und-Paul-Kirche in Trutnowy

Das Objekt wurde im 14. Jahrhundert errichtet uns ist bis heute in einer fast nicht veränderten Form erhalten geblieben. Kleine Umbauten fanden lediglich im 19. Jahrhundert statt.

godz. 13:00
20 min
Mariä-Himmelfahrt-Kirche in Wróblewo

Wróblewo /Sperlingsdorf/ ist ein Dorf von 1308, als es vom Władysław I. Ellenlang den Söhnen des Danziger Unterkämmerers Unisław, den Dirschauer Kastellanen Johann und Jakob geschenkt wurde.

godz. 14:00
2:00 h
Römische Faktorei in Pruszcz Gdański

Die rekonstruierte Faktorei der Handelsansiedlung auf der Bernsteinroute aus der Römerzeit ist ein landesweit außergewöhnlicher Ort, der von den Verbindungen Pommerns mit dem Kulturbereich des alten Roms zeugt.