Zisterzienser, Benediktiner, Dominikaner oder Kartäuser haben über Jahrhunderte hinweg Land bebaut, Mühlen, Kirchen und Klöster errichtet. Die Überreste ihrer Arbeit bestimmen heute das kostbare historische Erbe der Region und viele von ihnen reichen gar ins Mittelalter zurück.