Unlängst noch haben sie den sicheren Weg zu den pommerschen Häfen gewiesen, heute bilden sie eine touristische Sehenswürdigkeit, von deren Spitze aus sich ein unvergleichlicher Ausblick auf die See und die Umgebung erstreckt. Sie wurden im 19. und 20. Jahrhundert errichtet und stellen heute malerische Geschichtsbeispiele für die Entwicklung der Seefahrt dar.

tłum. EuroInterpret-D. Moser

Leuchtturm Czołpino

Der mühsame Aufstieg zum Leuchtturm Czołpino wird durch das prachtvolle Panorama, das von der Aussichtsterrasse aus bewundert werden kann, entlohnt.

Der Leuchtturm steht auf einer hohen Düne im Gebiet des Slowinzischen Nationalparks zwischen Rowy und Łeba, unweit des Parkplatzes und des Eingangs zu den Wanderdünen. Der 25,2 m hohe Leuchtturm wurde in den Jahren 1872-75 errichtet und wegen seiner Lage auf der Düne befindet sich sein Licht 75 m ü. d. M., wobei die Reichweite des Leuchtstrahls 12 Seemeilen beträgt.

tłum. EuroInterpret D. Moser