Pomorskie bietet zwei unterirdische touristische Routen an – ihre Besichtigung sorgt für unvergessliche Eindrücke und ist zugleich eine lehrreiche Natur- und Geschichtsunterrichtsstunde.

tłum. EuroInterpret D. Moser

Mechauer Grotten

Adresse:

84-100 Mechowo

Inmitten der Darsluber Heide, am Rande des Dorfs Mechowo /Mechau/ befinden sich Grotten, die 1818 entdeckt wurden und mit ihrer diskreten Schönheit und zahlreichen Legenden verzücken.

Sie wurden bei geologischen Forschungsarbeiten, die auf dem Dorfgelände vorgenommen wurden, entdeckt. In ihrer Geschichte wurden sie oft verschüttet und wieder freigeschaufelt und restauriert, damit Touristen wieder die Gelegenheit bekommen konnten die Schönheit des kaschubischen Landes zu bewundern. Die Grotten entstanden in der Talniederung, welche die Hochebene Kępa Starzyńska durchschneidet, die wiederum in Richtung des Płotnicka Tal abfällt.



Die ersten Beschreibungen der Region stammen von 1829, bald sind jedoch die Grotten in Vergessenheit geraten und erst 1910, als die preußische Regierung das Gelände, auf dem die Grotten liegen, käuflich erworben hatte und diese unterirdischen Schätze für touristische Zwecke anpasste. Zunächst wurde nur ein Teil der Grotten freigeräumt, weiterführende Korridore mit den prachtvollsten Naturausformungen blieben weiterhin verschüttet. Im Jahre 1948 wurden Arbeiten zur Freiräumung des restlichen Innenraums der Grotten aufgenommen, damit bereits ein Jahr später diese vollständig besichtigt werden konnten. Leider brachte das Jahr 1981 einen erneuten Einsturz der Sehenswürdigkeit, die anschließend unter Aufsicht der Bergbauingenieurs- und Technikergruppe wieder unter Vornahme entsprechender Objektsicherungsarbeiten freigeräumt wurde.


Der Grotteneingang befindet sich unterhalb des Geländeniveaus der Umgebung. Die Grottendecke besteht aus einer Sandsteinschicht in Verbindung mit Kalkbindemittel, die Wände bestehen aus feinem Sand, der Untergrund ist ebenfalls sandig. An manchen Stellen sind interessante Stalaktitausformungen zu finden. Die schönsten befinden sich in einem niedrigen 38 m langen Korridor. Leider ist der Zutritt zu diesem Teil der Grotte nur Speläologen vorbehalten.



Die Mechauer Grotten stellen eine Besonderheit unbelebter Natur der Wojewodschaft Pomorskie. Sie stellen eine seltene Ausprägung von Moränenausformungen in Mechowo aus der letzten Eiszeit.