Zahlreiche Museen beherbergen kostbare Sammlungen und Schätze des Kulturerbes Pommerns.

Ethnographieabteilung - Abteikornspeicher – Abteilung des Nationalmuseums in Danzig

Adresse:

Ul. Cystersów 19

80-333 Gdańsk

Kontaktdetails:

Tel. 58 552 41 39

Der Sitz des Museums ist der historische Abteikornspeicher. Der Kornspeicher entstand 1723 und über lange Jahre diente er agrarwirtschaftlichen Zwecken. In den Jahren 1945-80 erfüllte das Gebäude die Funktion eines Denkmalpflegelagers.

Im Jahre 1988 wurde er nach seiner Renovierung und Anpassung Sitz der zunächst im Abtschloss befindlichen Ethnographieabteilung des Nationalmuseums in Danzig. Im Abteikornspeicher wird eine ständige Ausstellung über Volkskultur der Pommerellen präsentiert. Die auf zwei Geschossen eingerichtete Museumsausstellung stellt traditionelle Formen der lokalen Landwirtschaft vor. Sie stellt auch historische Objekte aus den Bereichen Fischerei, Viehzucht, Landwirtschaft, Imkerei, häusliche Lebensmittelverarbeitung in der Kaschubei, Kociewie, der Region der Unteren Weichsel und des Werders vor. Die Gerätschaften stammen vom Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Außer der ständigen Ausstellung werden im Abteikornspeicher im dritten Stockwerk temporärere Ausstellungen angeboten, die Problemstellungen der heimischen und fremden Kulturen präsentieren. Im Kornspeicher befinden sich auch der Arbeitsraum und die Bibliothek der Ethnographieabteilung.

Die Sammlungen der Ethnographieabteilung umfassen das Gebiet Pomerellens, wo folgende ethnographische Gruppen unterschieden werden: kaschubische Kultur, Kociewie-Kultur, Brahe-Kultur, Untere-Weichsel-Kultur, Werder Kultur. Das Museum versammeln historische Objekte, welche die gegenständliche, gesellschaftliche und geistige Kultur dieser Gruppen darstellen. Außerdem umfasst das Museum eine Volkskunstsammlung aus den Gebieten Großpolen, Kujawien, Ermland und Masuren.

Im Museum wurden einige einzigartige Sammlungen von überregionaler Bedeutung vereinigt. Zu den wertvollsten gehören:

- Volksmöbelsammlung aus dem Gebiet Pomerellens - Kisten, Schränke, Schemeln, Geschirrschränke, die auf das 18.-20. Jahrhundert datiert werden,

- Objektsammlung, welche die Kultur friesischer Siedler des Werdergebiets bis 1945 dokumentiert,

- Sammlung der ehemaligen und zeitgenössischen Volkskunst im Vergleich zu den benachbarten Regionen,

- außereuropäische Sammlung.