Gdynia /Gdingen/ eine Stadt, die aus der See und den Träumen der Vorkriegsgeneration der Polen hervorgegangen ist,  wie es der polnische Schriftsteller aus dieser Zeit, Stefan Żeromski, zu sagen vermochte: „… ein Meisterstück, das in Holz, Stein, Beton und Eisen geschaffen wurde – dieses übermächtige Drama, das zu zeigen vermag, wie dem Meer sein Wasser, Kraft, Tiefe und Macht entrissen wird…“. Heute stellt es eine moderne und sich dynamisch entwickelnde Stadt mit einer modernen Architektur und ihrer zur See hin ausgerichteten Wirtschaft dar.

tłum. EuroInterpret-D. Moser

Stadtmuseum in Gdynia

Stadtmuseum in Gdynia

     Das Gebäude des Stadtmuseums in Gdynia /Gdingen/ befindet sich in der Zawiszy- Czarnego-Straße und entstand in den Jahren 2002-2007. Früher befand sich das Museum im Abrahamhaus.

Die Haupausstellung des Museums präsentiert das Phänomen von Gdynia. Man kann sehen, wie innerhalb von weniger als zwanzig Jahren sich ein Dorf in eine große Hafenstadt verwandelt hat. Die Ausstellung nutzt multimediale Techniken. Außer der ständigen Ausstellung gibt es auch unterschiedliche Ausstellungen aus den Bereichen bildender Kunst, Photographie und sonstiger Themen, die mit der Stadt Gdynia in Verbindung stehen. In der Nachbarschaft des Stadtmuseums Gdynia befindet sich das Museum der Kriegsmarine.