Pomorskie bietet dank seinen über 30 Routen mit einer Gesamtlänge von 3.000 km eine besondere Form der Besichtigung der Region an – nämlich vom Kajak aus. Denken Sie, dass das ständige Rudern langweilig ist? Sicherlich nicht hier! Auf den Flüssen mit Bergflusscharakter werden Sie darum kämpfen, nicht ins Wasser zu fallen, bei der Fahrt über malerische Seen und Flüsse eröffnen sich wunderschöne Landschaften wohin auch man blickt. Außerdem ist es nur in Pomorskie möglich, die Kajakfahrt an der Meeresküste zu beenden.

Route auf der Leba (Łeba) – Aus dem Herzen der Kaschubei ins Land der Slowinzen

Die Leba beeindruckt vor allem durch ihre Vielfalt.

Jede Etappe ist anders. Im oberen Abschnitt ist der Fluss anspruchsvoll, im Flussbett befinden sich viele Hindernisse: Bäume, Äste und Sträucher, Äste die aus dem Wasser emporragen oder vom Ufer hervorstehen.

Die Strömung ist ruhig, nur von Zeit zu Zeit wird sie schneller. Ab der Ortschaft Tłuczewo /Lebabrück/ ändert sich die Route. Sie führt über eine Schlucht, die vom Wald umgeben ist, und ab da beginnt der extremste Flussabschnitt. Große Geländeneigung, steinerner Flussgrund und zahlreiche Felsblöcke, die aus dem Wasser herausragen, bilden starke und lange Stromschnellen, die unvergessliche Eindrücke vermitteln. Man soll jedoch auf den niedrigen Wasserstand achten, der ein großes Problem bilden kann. Für erfahrene und ausdauernde Kanuten wird dieser Abschnitt bei hohem Wasserstand zum großen Spaß und Herausforderung. Ab Lębork /Lauenburg/ ist der Fluss ruhig, perfekt für eintägige Paddeltouren für Anfänger. Er eignet sich auch vorzüglich für Familienausflüge und Erholung am Wasser. Die Route endet in Łeba /Leba/, jedoch sollte die Paddeltour bereits in der Ortschaft Gać /Speck/ beendet werden, denn auf dem Lebasee (Jezioro Łebsko) gilt Paddelverbot. Zum überqueren des Sees ist eine spezielle Genehmigung des Nationalparkdirektors des Slowinzischen Nationalparks (Słowiński Park Narodowy) erforderlich.


Route auf der Leba: 102 km

Empfohlene Route: Sianowo - Gać

Anzahl der Tage: 6

Schwierigkeitsgrad: oberer Abschnitt - mittelschwierig, Abschnitt Tłuczewo - Paraszyno - sehr schwierig, Abschnitt Paraszyno - Lębork - mittelschwierig, unterer Abschnitt (ab Lębork) - einfach

Anzahl der Portagen: 16


tłum. EuroInterpret - D.Moser