Römer, Goten und andere Völker durchzogen vor Jahrhunderten die Wojewodschaft Pomorskie. Sie haben Friedhöfe und Gegenstände in der Erde hinterlassen, die nun wiederentdeckt werden.

Steinkreise in Węsiory

Adresse:

83-320 Węsiory

Die Wälder in der Umgebung von Węsiory /Wensiorry/ sind von vielen Geheimnissen, Sagen, Legenden und Mythen umhüllt.

Es ist schwierig in ihnen nach Wahrheit zu suchen, eins ist jedoch sicher - in der Umgebung gibt es Kurgane /Hügelsgräber/ und Steinkreise. Diese altertümliche Ansiedlung verdankt ihren Ruhm dem in den 50-er und 60-er Jahren des 20. Jahrhunderts entdeckten Friedhof der Goten. Das Alter des Objekts wird auf ca. 4 Tsd. Jahre geschätzt. Dieses Volk, das aus Skandinavien stammt, lebte im Gebiet von Pommern im 01.-03. Jh. n. Chr., um im 03.-04. Jh. in Richtung des Schwarzen Meeres aufzubrechen und die bisherigen Siedlungen zu verlassen. Kurgane, die sie hinterlassen haben, sind Grabhügel, die aus Erde und Steinen angehäuft wurden. Steinkreise, von denen es 4 Stück gibt, bestanden aus Felsblöcken in Form unregelmäßiger Pfeiler, die senkrecht in die Erde gesetzt wurden. Hier wurden Versammlungen der Stammesältesten abgehalten. Interessant ist die Tatsache, dass im Schutzgebiet auch 30 Flechten entdeckt und beschrieben wurden, von denen 13 sporadisch in Nordpolen vorkommen.